Es ist die Musik, die uns bewegt.

Die Musik, die uns berührt.

Musik drückt unsere Gefühle aus.

Das Gemini Projekt

Die Kunst des Verweilens

Nach gut vier Jahren ist endlich das neue Album fertig.

Startschuss für die neue CD »Die Kunst des Verweilens« war wohl die Videoaufnahme zu »Arm aber reich« im letzten Jahr. Bei jener Geburtstagsparty bekam ich einen Tonstudio-Gutschein, welchen ich nutzte um den Titelsong der neuen CD in zwei verschiedenen Versionen aufzunehmen. Zusätzlich zur normalen Version schrieb Andreas Obieglo von »Carolin no« ein wunderschönes Klavierarrangement, welches wir »Live« einspielten.

Außerdem gab es noch nie so viele Gastsängerinnen auf einer Gemini Projekt CD. Viele liebe Freundinnen unterstützten mich bei meinem Vorhaben und drückten den einzelnen Songs ihren Stempel auf.

Ich hoffe euch gefällt das neue Album genau so gut wie mir!

Musik am Mac

Da ich leider kein Instrument wirklich spielen kann, bin ich froh, dass mir der Mac und Logic die Möglichkeiten bieten trotzdem Musik zu machen und mich so den Menschen mitzuteilen. Durch die Songs die ich schreibe verarbeite ich den Alltag und das Leben, gebe ich meinen Gefühlen einen Ausdruck. Das hilft mir mit eben diesen umzugehen und verschafft mir auch auf eine gewisse Art und Weise seelische Befriedigung. Manche mögen das Ergebnis vielleicht nicht so grandios finden, aber mir persönlich ist es sehr wichtig. Das sind nicht einfach nur Songs, sondern mein Tagebuch, meine Therapie…

Die Entstehungsgeschichte

des Gemini Projekts

Der Chor »New Future« entsteht

Gesungen habe ich schon immer. Erst Zuhause, später im Kinderchor. 1993 gründeten dann Franz-Josef Tremer, Ingo Seufert und ich den Chor »New Future«, da wir es leid waren uns jedes Mal für einen Jugendgottesdienst nach einer Band oder einem Chor umzusehen. Der Name »New Future« sollte einen Gegenpol zu der damals aufkommenden »No Future«-Mentalität sein. Obwohl es eigentlich der Name unserer ersten Jugendband werden sollte, aus der leider nie etwas geworden ist ...

www.chor-newfuture.de

Das »Gemini Projekt« wird geboren

Mit der eigenen »Band« wurde es erst ein paar Jahre später was. Wobei »Band« nicht ganz richtig ist, denn mein Bruder und ich sind erst zwei Mal aufgetreten und basteln ansonsten eigentlich eher Zuhause im Wohnzimmer. Alles begann damit, dass mein Bruder André einen Computer kaufte. Genau genommen einen Apple Power Mac 6100. André spielte Gitarre, hatte aber während seiner Ausbildung mit bekommen, dass man Musik auch am Computer machen konnte. Daher hörte er sich um und kaufte 1999 das Programm Cubase, dazu ein gebrauchtes Midi-Interface nebst Midi-Keyboard. Das war der Wahnsinn und schnell hatte es auch mich gepackt. Nach und nach wurde das Equipment umfangreicher, die Macs schneller und auch die Software aktueller. Mittlerweile nutzen wir Logic Studio auf einem iMac. Was dabei alles raus gekommen ist, könnt ihr auf unserer Gemini Musik Projekt Website anhören und auch sehen.

www.geminimusikprojekt.de

© 2017 MacMann | Kontakt | Disclaimer